Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

September 2021

LETZTE LOCKERUNG. EIN DADAMANIFEST

14. September 2021 @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Anne Bennent, Otto Lechner Lechner, Bastian Wilplinger: LETZTE LOCKERUNG. EIN DADAMANIFEST Zeichnung: walter-serner.de Das Wort Anlass ist im Perinetkeller unbekannt. Aus diesem Anlass hat das Institut ohne direkte Eigenschaften das Jahr 2023 zum Walter Serner-Jahr erklärt. Es passt sich niemanden an, ausgenommen der Autorität des Dadaismus. Die Waren schaffenden Dadaismus-Kollegen, mithin die Wahren, haben Walter Serner als den Größenwahnsinnigsten unter dem Dada-Dach beneidet. Bevor wir etwas von einem Serner-Jahr wahrgenommen haben, ist es zu Ende. Niemand hat uns einen Anlass…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2021

Weiße Türen, weiße Fenster

10. Oktober 2021 @ 10:00 - 17:00
Gaußplatz 11, Gaußplatz 11
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Wohnungslose Frauen schaffen sich Raum. Renate A., Jana W. und Carmen P. sind die Protagonistinnen von in diesem Jahr entstandenen Kurzfilmen. Die drei eint ihr selbstbewusstes, klares Auftreten, mit dem sie ihre Erfahrungen teilen. Alle drei wissen, was Wohnungslosigkeit bedeutet: Renate hatte ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt im Prater, wo sie als Tagelöhnerin arbeitete und sich in der Nacht einen geschützten, aber nicht einsamen Schlafplatz suchen musste. Jana weiß von der Erfahrung zu erzählen, die viele Frauen machen, denen eine eigene…

Erfahren Sie mehr »

And always die Liebe im Knopfloch meines Mantels

16. Oktober 2021 @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Sa 16.10. 19:30. «». Die Berliner Writers Damen Maria A. Druckenthaner und Felicitas Jacobs spinnen ein Netz von Lyrik und Geschichten aus dem Berliner Stadtleben, ziehen fiktionale und dokumentarische Fäden zwischen alltäglichen Überraschungen und Liebesglück, Lauschangriffen in der S-Bahn, Verfolgungsjagden und bizarren Partys. Erzählen vom Drama der kleinen Dinge und der Komödie der Sehnsucht. Felicitas Jacobs, Rheinländerin, seit 1975 in Berlin. Kam nie mehr von dort weg. Theaterpädagogin, Regisseurin, ständig Schreibende, geboren in der 50ern, artig in den 60ern, frech…

Erfahren Sie mehr »

November 2021

Gedenken an Ferry Radax

10. November 2021 @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Mit zwei seiner Filme, „Sonne Halt“, dem wichtigsten, und „Testament“, dem am wenigsten beachteten. Radax starb am 9. September 2021 im Künstlerheim in Baden bei Wien. Ferry Radax wurde in Wien zum Sängerknaben ausgebildet. 1951 begann er, sich mit allen Bereichen des Films vertraut zu machen, zuerst als Assistent, dann als Drehbuchautor, Kameramann, Cutter, Regisseur und auch als Produzent. Laufende Filmarbeiten führten ihn zudem in alle Kontinente. In den 1960er Jahren zählte er zum Kreis der bekanntesten Avantgardefilmer Europas.“Sonne halt!“…

Erfahren Sie mehr »

April 2022

Das Zeit-Seminar

4. April @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Alles über Zeit an vier Montagabenden im April! Kurzbeiträge, Videos, Gespräche mit ExpertInnen und eine Installation. Heute zum Einstieg: „Zeit im Feuilleton – Die große Konfusion“. Anmeldung erforderlich per E-Mail an info@victorhalb.at

Erfahren Sie mehr »

Das Zeit-Seminar, 2. Tag: Zeit in der Physik

11. April @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Während Victor Halb versucht, die Zeitbegriffe in der klassischen Mechanik, in der Relativitätstheorie und in der Quantenmechanik in allgemeinverständlicher Weise darzulegen, ist dies einigen trotzdem noch zu steil und sie beschließen, sich dem Thema Zeit lieber praktisch anzunähern und Musik zu machen. Featuring „The Zeit-Seminar Small Band“. Anmeldung erforderlich per E-Mail an info@victorhalb.at

Erfahren Sie mehr »

Das Zeit-Seminar, 3. Tag: Zeit in der Philosophie

18. April @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Die Ausstellung/Installation zum Thema Zeit wird bis dahin schon gute Fortschritte gemacht haben und eventuell zieht sich Victor Halb irgendwann einen Trachtenjanker an und referiert Heideggers „Sein und Zeit“. Aber letzteres ist insgesamt doch eher unwahrscheinlich. Anmeldung erforderlich per E-Mail an info@victorhalb.at

Erfahren Sie mehr »

Das Zeit-Seminar, 4. Tag

25. April @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Am letzten der vier Montage widmen wir uns den „Außereuropäischen Zeitvorstellungen“. Kann neben dem abendländisch-wissenschaftlich geprägten Zeitkonzept ein anderes überhaupt bestehen? Ein Fazit über die Veranstaltungsreihe und ein Ausblick. Anmeldung erforderlich per E-Mail an info@victorhalb.at

Erfahren Sie mehr »

Mai 2022

Das Orgien Mysterien Theater, 122. Aktion

11. Mai @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Mittwoch, 11. Mai 2022, 19.30: Hermann Nitsch, Das Orgien Mysterien Theater, 122. Aktion „Die 122. Aktion war eine im Jahr 2005 von dem Aktionskünstler Hermann Nitsch im Rahmen seines Orgien-Mysterien-Theaters inszenierte Performance. Sie fand im Wiener Burgtheater statt und war Nitschs erste Aktion in einem festen Theaterhaus. Anlass waren die Jubiläumsfeierlichkeiten rund um den 50. Jahrestag der Wiedereröffnung des Burgtheater-Gebäudes nach dem Krieg (1955). Die Einladung Nitschs kam auf Anregung von Burgtheaterdirektor Klaus Bachler zustande. Die Aufführung fand am 19.…

Erfahren Sie mehr »

September 2022

Die ganze Wahrheit über die Wiener Aktionisten (neue Folge)

21. September @ 19:30 - 21:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
Google Karte anzeigen

Mittwoch, 21. September 2022, 19.30 Uhr: „Die ganze Wahrheit über die Wiener Aktionisten“ (neue Folge) Ein Podiumsgespräch mit Christian Resch Ing. Christian Resch hat als ehemaliger Bürgermeister von Mistelbach das Nitsch-Museum zusammen mit dem Anfang des Jahres verstorbenen Künstler geplant und umgesetzt. Aber bis es zu dem heutigen „Museumszentrum von internationaler Strahlkraft“ kam, (wie es z. B. Sein Nachfolger im Bürgermeisteramt ausdrückte,) war das keine leichte Aufgabe gewesen. Die Idee musste gegen viel anfängliches Misstrauen in der Gemeinde durchgesetzt werden.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren