Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Dezember 2017

15 Jahre Slow Forward – 15 Jahre F13.

23. Dezember 2017 @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Slow Forward heißt die von Franz Sramek 2002 ins Leben gerufene Straßentheater- und Performance-Gruppe, die heute die schnellste Einsatzgruppe der Entschleunigungsbewegung ist. Die für ein jeweiliges Projekt benötigten Mitwirkenden sind aus einem Personentopf gefischt, der gegenwärtig aus etwa 40 Dramaturgie-Begabten besteht, DilettantInnen im ursprünglich positiven Sinn des Wortes. Kein halböffentlicher oder öffentlicher Raum ist vor ihrem provozierenden Kult der Langsamkeit sicher. Von Beginn an begleitete Slow Forward die F13-Bewegung, ein «die-Stadt-gehört-uns»-Projekt, das von der Straßenzeitung Augustin initiiert wurde und subversive…

Mehr erfahren »
Januar 2018

Gerhard Jaschkes Nekrothek: Elfriede Gerstl.

11. Januar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Der Lyriker und «Freibord»-Herausgeber setzt die Reihe seiner qualitätsvollen Nachrufe auf österreichische, anti-triviale LiteratInnen fort. Gerstl gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Grazer Autorenversammlung, die zur Plattform des gesellschaftskritischen Teils der österreichischen Literaturszene wurde. Als einzige Frau im Umkreis der Autoren der Wiener Gruppe und der frühen Aktionisten, die aus Wien vertrieben wurden, verbrachte sie die bewegten 60er Jahre in Berlin. Der Perinetkeller ist das ehemalige Atelier der Wiener Aktionisten und wird seit Juni 2016 vom Institut ohne direkte Eigenschaften (IODE)…

Mehr erfahren »

Der ausgehungerte Zauberer.

17. Januar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Unter den vielen Magiern des Wortes fällt einer heraus: Daniil Charms (1905-1942). Seine Wunder sollten den Raum erweitern, die Zeit anhalten, die Welt verwandeln. Doch die Gegner waren in der Überzahl, so daß er langsam die Kraft verlor und an der unzauberischen Realität zerbrach. Charms, darin mischen sich Harm mit Charme. Aber auch Sherlock Holmes kommt vor, in dessen Mantel der exzentrische Dichter schlüpfte. Mit einer Pfeife im Mundwinkel rezitierte er Verse, begleitet von Stepptanz und Eskamotage. Heute gilt Charms…

Mehr erfahren »

«du weißt, daß ich wie du ungern briefe schreibe»: Konrad Bayer in Briefen.

20. Januar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Die konrad bayer gesellschaft hat sich seit Jahren darum verdient gemacht, Konrad Bayers Werk in Lesungen, Theaterpräsentationen, Konzerten und Ausstellungen lebendig zu erhalten. Sie präsentiertan diesem Abend kürzlich aufgetauchte Briefe von Konrad Bayer an den Schweizer Schriftsteller und Aktivisten Giovanni Blumer, die aus dessen Nachlass der Gesellschaft überlassen wurden. Giovanni Blumer (1938 –2007) schrieb eines der ersten Bücher über die chinesische Kulturrevolution und ist vor allem als politischer Aktivist bei den Hausbesetzungen in Zürich Anfang der 70er Jahre und als…

Mehr erfahren »

Fast ein Theater: Weiter weiter weiter.

24. Januar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Ein zweites Mal haben politisch interessierte KellerbesucherInnen die Gelegenheit, die fiktiven Dialoge zur Oktoberrevolution zu hören, mit denen Michail Schatrow die sowjetische Öffentlichkeit spaltete. Eine szenische Lesung, unterbrochen durch «vandalistische» Zerstörung von Revolutionsliedgut. Mitwirkende: Walter Famler, Peter Friedl, Kathrin Gräble, Andrea Hiller, Rainer Krispel, Rudi Lehner, Traude Lehner, Felix Mautner, Maren Rahmann, Evi Rohrmoser, Martin Tichy. Ein zugegeben nicht hundertprozentig professionelles Theaterensemble im Umkreis des Instituts ohne direkte Eigenschaften wendet sich Michail Schatrow zu – d e m russischen Dramatiker…

Mehr erfahren »

Heidelinde Wimmer: Eintags-Ausstellung und Film.

25. Januar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Die 1967 in Steyr geborene Künstlerin tauchte in Wien in das Grundwerk C.G. Jungs und die psychoanalytische Traumdeutung ein. Davon sind ihre Ölbilder geprägt, die sie im Keller unter dem Titel «Symbole des Individuationsprozesses» präsentiert. Im Rahmen der Vernissage zeigt Heidelinde Wimmer auch ihr psychologisches Filmexperiment «Fiery Spirit». Der Perinetkeller ist das ehemalige Atelier der Wiener Aktionisten und wird seit Juni 2016 vom Institut ohne direkte Eigenschaften (IODE) ohne Subventionen betrieben. Spenden sind erwünscht. Kein Konsumzwang. Getränke gegen Spenden. Wir…

Mehr erfahren »

BJSLAD21JH: Kampf (Werk als Behauptung).

27. Januar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Noch ist diese Abkürzung nicht einmal in Südtirol, der Heimat der Protagonisten, sehr geläufig: BJSLAD21JH steht für «Blutjunge südtyrolische Literatur aus dem 21. Jahrhundert». Es handelt sich um eine Lesereihe 4 junger südtiroler Autoren, die über ein halbes Jahr hinweg in Südtirol und Wien an wechselnden Orten veranstaltet wird. Jeder Abend hat sein eigenes Format und Thema: Südtiroler Geschichten (Erzählungen und Übersetzungen), BERG (chorisches Sprechen), Kampf (Werk als Behauptung), Schlagabtausch (Gedicht als Frage und Antwort), Abschluss (alles). Für das Thema…

Mehr erfahren »

Ein Gespräch zur Privatisierung der Kunst: Haselsteiner – Retter des Künstlerhauses?

31. Januar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Wie der sprichwörtliche deus ex machina tauchte 2015 der Bauunternehmer H.P. Haselsteiner im Künstlerhaus auf – in einer Situation, in der die Eigentümergemeinschaft, die Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs (GBKKÖ), die Sanierungskosten nicht mehr allein tragen konnte. Haselsteiner nützte das Desinteresse der Stadt Wien und des Staates Österreich an der Zukunft des geschichtsträchtigen Hauses am Karlsplatz aus. Zunächst atmeten viele der betroffenen KünstlerInnen auf: sie missverstanden die Intervention eines der reichsten Männer Österreichs als Mäzenatentum. Der von vielen Medien…

Mehr erfahren »
Februar 2018

Das Kunstmahl im Keller – freiinsilvia serviert Kunst aus der Sammlung Jetzinger.

10. Februar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Der Freiherr ist nicht mehr – doch seine Kunst ist hier: Unter diesem Motto zeigt freiinsilvia mittels Präsentationsperformance Kunst von Fritz Walter Jetzinger (1953 - 2015). Erleben Sie eine Performance der kunstkulinarischen Art und genießen Sie dabei das noch unbekannte Werk des Künstlers. freiinsilvia ist als langjährige Ehefrau des Künstlers Erbin seines künstlerischen Nachlasses, welchen sie als Sammlung Jetzinger zusammenfasst, verwaltet und präsentiert. Zur aktuellen Performance wurde freiinsilvia bei einem Besuch im Perinetkeller inspiriert. Lassen Sie sich faszinieren! Der Perinetkeller…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation: Mladen Savić, «Feuer am Dach».

14. Februar @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Die Essaysammlung des 38-jährigen, aus Jugoslawien stammenden, in Kanada ausgebildeten und in Wien lebenden Philosophen besticht durch ihren thematischen Bogen. Savić schreibt: Über den Atheismus. Über Gott. Über Hesselstein, den kämpferischten Greis der Erde. Über die Kunst. Über den Planeten Erde. Über Macht. Über rechts und links. Über das Volk. Über Wohlstand und Armut. Über die westlichen Werte. Über den Wettbewerb. In Summe ein Plädoyer dafür, «unbotmäßig» zu leben. Dazu unvorhersehbare Live-Musik in unberechenbarer Qualität. Der Perinetkeller ist das ehemalige…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren