Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

«Organismen»

8. Juni @ 19:30

erneut der versuch / austreibendem leben / entkommenslos / sinn geben – Lyrik von loonyplanet, dazu artwork von Veronika Birer.

Die 1965 in Wien geborene und in der Kunstschule und in der Akademie ausgebildete Malerin Kika Birer hat sich aus dem Werk Karl Valentins ein Bonmot geholt: Kunst sei schön, mache aber viel Arbeit. Diese Feststellung liest sich für so manche künstlerische KollegInnen als Bestätigung des Zweifelns an der Kunst . Im Falle Kika Birers jedoch bewirkt sie ganz anderes: Sie findet das Zitat motivierend. «Ich mache Kunst, um nichts anderes zu denken. Ich banne Gespenster auf weißem Hintergrund. Kunst sollte Zustände reflektieren. Innere und Äußere. Das ist ein anspruchsvolles Ziel, ohne Garantie auf Erfüllung», erklärt Kika Birer ihr Anliegen. Bisherige Ausstellungen unter anderem: Erste österreichische Sparkasse; Verein „sowhat“; Werkstatt Babsi Daum; Wiener Linien U2 Museumsquartier; Q202; Kulturverein FROFF.

Einer ähnlichen Philosophie will der Poet und Performer mit dem Künstlernamen loonyplanet zum Ausdruck verhelfen. «Mit meinen Zeilen möchte ich den Zuhörer entführen – in andere Leben, in ein anderes Sein, in andere Organismen.» Zur Entscheidung, erstmals eigene Texte zu lesen, hat ihn – als Stammgast – die Stimmung im Perinetkeller animiert. Performances und Intallationen von ihm gab des unter anderem in Deutschmeistersaal und im Café Einfahrt zu sehen.


Der Perinetkeller ist das ehemalige Atelier der Wiener Aktionisten und wird seit Juni 2016 vom Institut ohne direkte Eigenschaften (IODE) ohne Subventionen betrieben. Spenden sind erwünscht. Kein Konsumzwang. Getränke gegen Spenden. Wir raten dringend, ein persönliches Glaserl mitzubringen – andernfalls droht der Plastikbecher. Klo am Platz (ca. 100 m).

Details

Datum:
8. Juni
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

Perinetkeller
Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte