Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der ausgehungerte Zauberer.

17. Januar @ 19:30

Unter den vielen Magiern des Wortes fällt einer heraus: Daniil Charms (1905-1942). Seine Wunder sollten den Raum erweitern, die Zeit anhalten, die Welt verwandeln. Doch die Gegner waren in der Überzahl, so daß er langsam die Kraft verlor und an der unzauberischen Realität zerbrach. Charms, darin mischen sich Harm mit Charme. Aber auch Sherlock Holmes kommt vor, in dessen Mantel der exzentrische Dichter schlüpfte. Mit einer Pfeife im Mundwinkel rezitierte er Verse, begleitet von Stepptanz und Eskamotage. Heute gilt Charms als eine der rätselhaftesten literarischen Figuren der 1920-30er Jahre. Seine stille Metaphysik durchzieht alle Ebenen des Lebens und offenbart dessen Absurdität in lauter seltsamen Permutationen.

Der Lyriker und Charms-Herausgeber Alexander Nitzberg (1969 in Moskau geboren) trägt in einer artistischen Performance seine viel beachteten Charms-Nachdichtungen vor.


Der Perinetkeller ist das ehemalige Atelier der Wiener Aktionisten und wird seit Juni 2016 vom Institut ohne direkte Eigenschaften (IODE) ohne Subventionen betrieben. Spenden sind erwünscht. Kein Konsumzwang. Getränke gegen Spenden. Wir raten dringend, ein persönliches Glaserl mitzubringen – andernfalls droht der Plastikbecher. Klo am Platz (ca. 100 m).

Details

Datum:
17. Januar
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

Perinetkeller
Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte