Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

März 2018

bricklines – Thomas Laubenberger-Pletzer Einzelausstellung

2. März @ 19:30 - 22:00
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Vernissage Thomas Laubenberger-Pletzer untersucht in seiner Arbeit vorhandene Strukturen, hinterfragt Sehgewohnheiten und bietet Alternativen dazu an - mit minimalen Mitteln, oft raumbezogen, grafisch reduziert auf wenige Linien. Für die aktuelle Ausstellung sind Papierarbeiten entstanden, die die speziellen Konstruktions- und Oberflächenstrukturen des Ausstellungsraumes aufnehmen und grundlegende Überlegungen dazu grafisch und räumlich umsetzen. Thomas Laubenberger-Pletzer ist 1969 in Kitzbühel geboren und in Zell am See aufgewachsen. Studium der Philosophie und Kunstgeschichte an der Uni Wien, sowie Diplom an der Akademie der Bildenden…

Mehr erfahren »

Erste Texte und jüngste Worte. Akt 3: Orsolya Kalász und Ulf Stolterfoht.

7. März @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Ulrike Tauss für Biennale West - Sprachspiel. Verein für Literatur und Kunst. Orsolya Kalás „Oft habe ich in der Fremde/ deinen Ruf, Merlette, rückübersetzt:/ Semmi baj, semmi baj, semmi baj.“ (aus: Das Eine. Gedichte. Berlin: BRUETERICH PRESS 2016) Orsolya Kalász ist in Ungarn geboren und aufgewachsen, lebt seit vielen Jahren in Berlin. Sie ist Autorin und Übersetzerin, gemeinsam mit Monika Rinck übersetzt sie ungarische Gegenwartsliteratur. Ihre Gedichte schreibt sie sowohl auf Ungarisch als auch auf Deutsch. 2017 erhielt sie den…

Mehr erfahren »

bricklines – artist lecture – Thomas Laubenberger-Pletzer

12. März @ 19:30 - 22:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Im Rahmen seiner Ausstellung "bricklines" stellt der bildende Künstler Thomas Laubenberger-Pletzer sein im Herbst 2017 fertiggestelltes experimentelles Schriftbild-Projekt vor: Fassadengestaltung und Leitsystem an einer neu errichteten Wohnanlage in der Badhausstraße 11ab in Innsbruck/Igls Das aus einem Wettbewerb der Raiffeisen Wohnbau, Kuratorin Alexandra Grubeck, hervorgegangene Siegerprojekt umfasst zwei Schriftbilder im Außenbereich und ein Schriftleitsystem im Inneren der Anlage. Die verwendete Schrift wurde vom Künstler entwickelt und besteht aus Kleinbuchstaben - reduziert auf horizontale und vertikale Linien. Dabei wird das Zeichenhafte, Objekthafte…

Mehr erfahren »

Erste Texte und jüngste Worte. Akt 4: Elfriede Czurda und Christian Steinbacher.

14. März @ 19:30 - 22:00
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

Einladungskarte - Gestaltung: Tina Hochkogler Elfriede Czurda und Christian Steinbacher | Lesung°Dialog Ulrike Tauss für Biennale West - Sprachspiel. Verein für Literatur und Kunst Elfriede Czurda ➤ www.czurda.eu Publikation erster Texte 1974 in den neuen texten des Heimrad Bäcker. Kurzes Intermezzo als Generalsekretärin der "Grazer Autorenversammlung", deren Vizespräsidentin sie unter den Präsidenten H.C. Artmann und Ernst Jandl war und deren Büro in der Wiener Schwertgasse sie gründete. Nach der Publikation des ersten Buchs 1978 in Berlin übersiedelte sie 1981 dorthin.…

Mehr erfahren »

pünklichkeit & anarchie: punkti.punkti. strichi-strichi-

28. März @ 19:30
Perinetkeller, Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte

hannes löschel: harmonium, dseigs, gesang w.v.wizlsperger: graphische dichtungen, euphonium, gesang Seit dem aufsehenerregenden Début der jungen Wiener Gruppe 'pünklichkeit & anarchie' im August 2016 im Perinetkeller, einer «veltlinerperforierten erinnerungslücke, weitgehend uninspiriert von robert sommers schrageschrift ‚poesie & disziplin’ und günter brus ‚zerreißprobe'» wie damals zu lesen war, haben die beiden Ausnahmeflanierer Löschel & Wizlsperger aus organisatorischen Gründen nicht nur das erste Te der pünktlichkeit sondern auch jedweden Genierer irgendwo liegengelassen; zwar würde Herr Löschel ganz gerne das tun was er…

Mehr erfahren »
April 2018

Stadtflucht nach Linz – VALIE EXPORT Center & Mural Harbor.

22. April
Linz Linz, Österreich + Google Karte

Mit dem Ars Electronica-Zentrum besitzt Linz ein Aushängeschild, das das Stadtmanagement zu legitimieren scheint, sich neben Wien und Graz als Brennpunkt zeitgenössisch(t)er Kunst im Städtewettbewerb zu präsentieren. Das Zentrum versteht sich als Museum der Zukunft und will die Zusammenhänge zwischen Kunst, sozialen Medien, neuer Technologie und Gesellschaft thematisieren. Der Anspruch ist, diese Technologie in ihrer «ganzen Ambivalenz» vorzuführen; aber während der Umstand, dass zufällige PassantInnen in die Farbgestaltung der nächtlichen Fassade des Zentrums eingreifen können, die Partizipationsmöglichkeiten betont, kommt z.B.…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren