Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Musikarbeiter unterwegs

25. März @ 19:30

Buchpräsentation

Rainer Krispel / Mario Lang (Fotos)
MUSIKARBEITER UNTERWEGS
2005 bis 2020
Ein musikalisches Lese- und Schaubuch

„rainer krispel, linzer, geboren 1967 im herbst nach dem summer of love, schulabbrecher, punk, sänger, dichter, ist auch publizist, und in ebendieser eigenschaft hat er jene hunderte musikartikel verfaßt, die in den letzten fünfzehn jahren zunächst in der wiener straßen-zeitung augustin erschienen sind, um nun ausgewählt in diesem buch versammelt zu werden. es sind texte über bands, über musikantinnen und musikanten und über die an ihnen festzumachenden umstände. texte, die aus den launen und verhältnissen des tags enstanden sind, um dann über die jahre nicht nur frisch und erfrischend zu bleiben, sondern vielmehr sogar an gewicht und relevanz zu gewinnen. manche protagonisten haben in den jahren nach deren erscheinen mordstrumm karrieren gemacht. andere sind aus der musik wieder verschwunden. aber egal. irgendwann ist da ein feuer aufgelodert, und rainer krispel hat mit seinem segnenden finger, der weder zeige- noch mittelfinger ist, darauf hingewiesen.“

So Ernst Molden in seinem Vorwort zum Buch MUSIKARBEITER UNTERWEGS, einer Sammlung von Artikeln über Musikmachende, die seit 2005 im AUGUSTIN erschienen sind.

Zur Feier des Buches, das am 20.3. erschienen ist, liest Rainer Krispel einige Texte daraus, und dann spielt – natürlich! – eine Musik!
Es eröffnet das Trio von Musikarbeiter-Lichtbildner Mario Lang:

HIRN MIT EI

Hirn fein hacken! Jugendlicher Tatendrang trifft auf sinnkrisengeschüttelte Dilettanten. Serviert werden leise-laute Lamourhatscher sowie punkige Chansons mit Mitswingfaktor. Geborgte Melodien werden zerlegt, neu zusammengesetzt und abgeschmeckt mit deftigem Wiener Zungenschlag: Sinnkrisen am Würstelstand, Krautfleisch als Beziehungsretter, Schmutzwäsch am Sonntag, … Ein Seelenstrip von und mit drei Vorstadtschönlingen!
Mario Lang: Gesang, Hirn, Ei Andi Lechner: Gitarre, Hirn, Ei Vincenz Wizlsperger: Kontrabass, Hirn, Ei

Dannach
GFRERER – KEFER – KRISPELGfrerer Kefer Krispel

Sibylle Kefer veröffentlichte 2019 ihr fünftes Album, „Sibylle Kefer“ und sorgte mit dessen unprätentiösen, klaren Liedern wie „da taxla“ für einiges Aufsehen, neben ihrer umfassenden Konzerttätigkeit als (eine) Stimme und Gitarre von Ernst Molden & Das Frauenorchester.
Ausnahme-Gitarrist Gottfried Gfrerer lieferte mit „Polychrome“ ein kleines Wunder von einem Album, das ihn auch als Songwriter und Sänger auf der Höhe seiner Kunst zeigt, die zwischen Americana und Weltfolklore, mit Blues- und Country-Anteilen, einen seelenvollen Humanismus mit dem Publikum teilt.
Rainer Krispel erlebte 2019/20 die Wiederveröffentlichung der Platten seiner 1990 aufgelösten, wegweisenden Hardcore-Band Target Of Demand, samt einigen spektakulären Auftritten in Österreich und England.

So unterschiedlich diese drei Musiker_innen in ihren Zugängen zur Musik sein mögen, so sehr genießen sie das gemeinsame Spielen und Singen. Songs von Kefer, Songs von Gfrerer, Songs von Gfrerer/Krispel, ausgesuchte Stücke aus dem Songbook des Johnny Cash – das Trio noch ohne Namen begeisterte zweimal bei No Cash No Hope – womöglich auch von Arik Brauer, The Kinks oder The Clash – vieles ist möglich, nichts beliebig.
Let the music play!

Sibylle Kefer: Stimme, Gitarre Gottfried Gfrerer: Stimme, Resonator-Gitarre
Rainer Krispel: Stimme

Details

Datum:
25. März
Zeit:
19:30

Veranstalter

IODE

Veranstaltungsort

Perinetkeller
Perinetgasse 1
Wien, 1200 Österreich
+ Google Karte